Fahrdienst des Bundestags wird auf umweltfreundlieche Erdgasfahrzeuge umgestellt

Veröffentlicht am 14. Mrz 2014 | Kategorie: Auto & Verkehr | Ansichten: 2.096

Wie gestern auf Welt Online berichtet wurde, werden die Politiker des Bundestags in Zukunft zumindest in einem Bereich ihrer Vorbildfunktion gerecht: Die bisherigen Limousinen des Fahrdienst des Bundestags werden nämlich auf kleinere Modelle und Autos mit alternativem Antrieb umgestellt. Zum Einsatz wird der VW Passat 1.4 Ecofuel kommen, der im Erdgasbetrieb nur 4,3 kg Erdgas (CNG) auf 100 Kilometer benötigt und 117 g/km CO2-Emissionen ausstößt (kombinierter Normverbrauch), sowie der Audi A6 2.0 TDI Ultra, dessen Angaben zum Normverbrauch 4,4 l auf 100 Kilometer und 114 g/km CO2 lauten. Der Passat kann zudem mit sogenanntem „Bio-Erdgas“ betrieben werden, welches aus Holzresten, Deponiegas und Reststoffen wie Klärschlamm gewonnen werden kann.

Artikel „Fahrbereitschaft: Abgeordnete steigen auf Erdgas-Autos um“, 13.03.2014, Welt Online
Link: http://www.welt.de/politik/deutschland/article125782588/Abgeordnete-steigen-auf-Erdgas-Autos-um.html

Tags zum Beitrag:
, , , , , , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.