Obama will den Treibhausgas-Ausstoß der USA deutlich reduzieren und den Klimaschutz ausweiten

Veröffentlicht am 06. Jul 2013 | Kategorie: Allgemein | Ansichten: 1.906

Im Vergleich zu Menschen aus vielen anderen Ländern verbraucht ein US-Bürger oft ein Vielfaches an Energie sowie natürlichen Ressourcen und hinterlässt demnach einen besonders großen ökologischen Fußabdruck. Dies belegt auch die Tatsache, dass aleine die USA für 16 Prozent des globalen Ausstoßes an Treibhausgasen verantwortlich sind. Laut einem Bericht auf der Seite des rats für Nachhaltige Entwicklung, der sich auf eine aktuelle Rede von Präsident Barack Obama bezieht, will dieser das Land nun zum Vorreiter beim Klimaschutz machen. Dazu soll in erster Linie der Ausstoß an Klimagasen deutlich reduziert werden, wozu vor allem der deutlich veraltete Kraftwerkspark der USA umgebaut werden soll. Schließlich würde dieser noch vielfach aus alten und ineffizienten Kohlekraftwerken bestehen, die aktuell den Hauptteil der Stromerzeugung leisten.

Laut Jennifer Morgan, Programmdirektorin Klima und Energie am World Resources Institute (WRI) in Washington und seit 1. Juli Mitglied im Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE), ist dies das umfassendste Klimaschutzprogramm, dass ein Präsident der USA je vorgstellt hat. Es beinhaltet auch die Bereitschaft, sich nach dem Jahr 2015 für ein neues, internationales Klimaschutzabkommen einzusetzen.

News „Obama will USA zum Vorreiter im Klimaschutz machen“, 04.07.2013, Rat für Nachhaltige Entwicklung
Link: http://www.nachhaltigkeitsrat.de/index.php?id=7860

Tags zum Beitrag:
, , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.