NanoLight: 12 Watt LED-Lampe schafft Helligkeit einer 100 Watt Birne

Veröffentlicht am 30. Jan 2013 | Kategorie: Sonstiges | Ansichten: 1.503

Die lange genutzte Glühbirne ist günstig und ungefährlich, doch sie hat auch einen entscheidenen Nachteil: Sie nutzt nur einen kleinen Bruchteil des verbrauchten Stroms zur Erzeugung von Licht und der Rest geht als Wärme verloren. Schrittweise kam daher in den letzten Jahren die Pflicht zur Umstellung auf Energiesparlampen, doch mit ihnen haben sich viele Bürger nie richtig angefreundet. Schließlich sind sie nicht nur deutlich teurer, sondern sie enthalten auch giftiges Quecksilber, das beim Zerbrechen eine Gefahr für die Gesundheit darstellt und weshalb die Lampen auch nicht einfach im Müll entsorgt werden dürfen. Den Vorteil der Sparsamkeit mit der Ungefährlichkeit von Glühlampen vereinen jedoch LED-Leuchten, deren Entwicklung in den letzten Jahren stark vorangeschritten ist.

Einen weiteren entscheidenen Schritt haben nun wohl die drei Gründer von NanoLight – Tom Rodinger, Gimmy Chu und Christian Yan – mit ihrem Start-Up aus Toronto in Kanada gemacht. Indem sie das Streuverhalten einer klassischen Glühlampe mit der modernen LED-Technologie kombiniert haben, haben sie eine LED-Lampe entwickelt, die trotz nur 12 Watt Verbrauch die Leuchtkraft einer 100 Watt Glühbirne aufweist. Das Startkapital wurde über die Internet-Community eingesammelt und die ersten LED-Lampen können bereits über das Netz gekauft werden. Weitere Informationen auf www.nanogridsolar.com.

News „Die etwas sehr hellere LED-Lampe“, Januar 2013, Love Green Magazin
Link: http://www.love-green.de/themen/innovationen/die-etwas-sehr-hellere-led-lampe-id11552.html

Tags zum Beitrag:
, , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.