Gemüse aus der Großstadt: Eröffnung der ersten Vertical Farm in Singapur

Veröffentlicht am 09. Nov 2012 | Kategorie: Essen & Trinken | Ansichten: 1.983

Überall auf der Welt zieht es die Menschen in die Großstädte und Ballungsgebiete, wobei die Versorgung der Bewohner dort von einer komplexen und reibungslosen Logistik abhängt. Denn gerade in dicht besiedelten gebieten bleiben meist kaum Flächen zur landwirtschaftlichen Nutzung, so dass die täglich benötigten Nahrungsmittel zu einem großen Teil aus anderen Regionen ins Stadtgebiet transportiert werden müssen. Ganz besonders gilt dies für Stadtstaaten wie Singapur, den flächenmäßig kleinsten Staat Südostasiens. Hier stammen nur etwa sieben Prozent der Nahrung aus heimischer Produktion, denn die Grundstückspreise im Stadtstaat sind exorbitant hoch. Abhilfe und mehr Unabhängigkeit soll nun Vertical Farming schaffen, wobei die erste vertikale Farm nun eröffnet wurde.

Das Gemüse, das auf der Sky Greens Farm angebaut wird, wächst auf 120 neun Meter hohen Türmen aus Aluminium. So können pro Quadratmeter deutlich mehr Pflanzen angebaut werden als nur auf dem Boden, was sich auf den Preis der Lebensmittel und den Ertrag des Unternehmens auswirkt. Das Gemüse aus der 3,65 Hektar großen Farm im Stadtgebiet Lim Chu Kang soll nur etwa 10 bis 20 Cent teurer sein als importiertes Gemüse.

Artikel „Erste Vertical Farm in Singapur eröffnet“, November 2012, Love Green
Link: http://www.love-green.de/themen/Ernaehrung/erste-vertical-farm-in-singapur-eroeffnet-id10444.html

Tags zum Beitrag:
, , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.