Solarstrom aus Afrika: Die Realisierung von Desertec rückt näher

Veröffentlicht am 31. Okt 2012 | Kategorie: Sonnenenergie | Ansichten: 2.066

In Europa werden tagtäglich gigantische Mengen Strom verbraucht und zumindest die Mitte und der Norden sind nicht wirklich ideale Standorte für Solarkraftwerke. Anders sieht es in Nordafrika aus, wie etwa im Königreich Marokko, wo in manchen Gebieten im Sommer Temperaturen von bis zu 45 Grad Celsius erreicht werden und es zudem überwiegend Sonnentage gibt. Vor diesem Hintergrund stellte ein Firmenkonsortium schon im Jahr 2009 Pläne zu Desertec vor. Diese sahen vor, riesige Solarkraftwerke in der Wüste zu bauen und den Strom tann (teilweise) nach Europa zu exportieren.

Nun ist man dem Ziel, dieses ergeizige Mega-Projekt umzusetzen, laut einem Bericht auf der Internetpräsenz der Süddeutschen Zeitung einen entscheidenen Schritt näher gekommen. Deutschland wolle schon bald zusammen mit Frankreich, Italien, Spanien und dem nordafrikanischen Staat Marokko ein gemeinsames Abkommen unterzeichnen. In einem ersten Schritt soll ein 600 Millionen Euro teures Solarkraftwerk gebaut werden.

Artikel „Desertec-Solarkraftwerk in Marokko: Fünf für die Wüstenstrom-Vision, 31.10.2012, Sueddeutsche.de
Link: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/desertec-solarkraftwerk-in-marokko-fuenf-fuer-die-wuestenstrom-vision-1.1510783

Tags zum Beitrag:
, , , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.