Immer mehr Unternehmen beziehen in Deutschland Ökostrom

Veröffentlicht am 09. Feb 2012 | Kategorie: Sonstiges | Ansichten: 2.192

Wer ein Unternehmen führt, der sollte eigentlich ohnehin nachhaltig denken, denn im eigentlichen Sinn bedeutet es der Begriff ja nichts anderes, als dass man sein Geschäft über einen langen Zeitraum erfolgreich betreiben kann. Dies geht natürlich nur, wenn man die Ressourcen nicht ohne Rücksicht ausbeutet und unsere Erde mit Abfällen und Emissionen vergiftet. Laut einem Bericht des Rats für Nachhaltige Entwicklung scheinen dies immer mehr Entscheider in Unternehmen zu erkennen. Zumindest im Bereich der Energieversorgung sollen gerade in jüngster zeit viele kleine und große Unternehmen auf Ökostrom umgestiegen sein.

Allen voran natürlich die ohnehin in diese Richtung orientierten Firmen, wie z.B. ein Überblick über die bisherigen Preisträger des Deutschen Nachhaltigkeitspreises belegt: Hier bezieht bereits mehr als die Hälfte „grünen“ Strom und einige der Unternehmen produzieren ihn sogar selbst. Ein Manko hat die Nachricht aber dennoch, denn gerade bei den für eine erfolgreiche Energiewende notwendigen Industrieunternehmen mit enormem Stromverbrauch ist die Zahl der Wechsler noch sehr gering. Nach Aussage von Sebastian Sladeck, Geschäftsführer der Elektrizitätswerke Schönau, liege das aber auch nicht immer am mangelnden Willen, sondern teilweise auch an langfristig geltenden Lieferverträge mit konventionellen Energieversorgern.

News „Energiewende in Eigenregie: Unternehmen als Vorreiter“, 09.02.2012, Rat für Nachhaltige Entwicklung
Link: http://www.nachhaltigkeitsrat.de/index.php?id=6897

Tags zum Beitrag:
, , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.