Europa hat die Ziele bei der CO2-Reduzierung bisher nicht erfüllt

Veröffentlicht am 16. Dez 2011 | Kategorie: Allgemein | Ansichten: 2.656

Die selbst gesetzten Vorgaben aus dem Stabilitäts- und Wachstumspakt (Maastricht-Vertrag), der den Ländern der Europäischen Union eine Grenze bei der Verschuldung vorschreibt, hat kaum ein Land der EU jemals einhalten können und auch bei den selbst gesteckten Klimazielen aus dem Kyoto-Protokoll sieht es kaum anders aus. Allerdings hat es hier zumindest Deutschland geschafft, die Ziele zu erreichen und in 2010 sogar zu übertreffen – die Treibhausgasemissionen lagen im Vorjahr etwa 25 Prozent unter dem Niveau von 1990. Auch Dänemark, Irland und Schweden zählen zu den Vorreitern, von den insgesamt 27 EU-Mitgliedsstaaten machen aber leider nur neun Länder wirklich Fortschritte.

Laut einer Studie des Forschungsinstituts Ecofys, die auf dem Weltklimagipfel in Durban vorgestellt wurde, sind vor allem Bulgarien, Griechenland, Polen, Finnland, Luxemburg, Malta und Rumänien die europäischen Schlußlichter beim Klimaschutz. Aber auch Deutschland könne seine Energieeffizienz noch deutlich steigern, was nicht nur der Umwelt helfen würde, sondern vor allem auch zu Kostensenkung und geringerer Importabhängigkeit der deutschen Wirtschaft beitrage.

News „Klimaschutz: Europa hinkt CO2-Zielen weiter hinterher“, 14.12.2011, Rat für Nachhaltige Entwicklung
Link: http://www.nachhaltigkeitsrat.de/index.php?id=6762

Tags zum Beitrag:
, , , , , , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.