Prima Klima Kanzlerin – Schutz des Klimas ist weiterhin wichtig (Anzeige)

Veröffentlicht am 25. Nov 2011 | Kategorie: Web-Tipps | Ansichten: 2.484

Was hat das Engagement von Angela Merkel beim Klimaschutz so nachhaltig vertrieben? Ganz einfach: Eine in 2007 begonnene Finanzkrise, Bankenkrise und Wirtschaftskrise sowie die aktuelle Staatsschuldenkrise im Euroraum, in deren Rahmen sich quasi täglich neue gewaltige Probleme ergeben. Dennoch kann es im Interesse der Menschheit und vor allem der kommenden Generationen nicht sein, dass der Erhalt einer lebenswerten Umwelt und die nach aller macht mögliche Beschränkung der globalen Erwärmung auf Eis gelegt wird. Der Clip der „Prima Klima Kanzlerin“ soll daher wieder für ein bischen mehr Aufmerksamkeit sorgen.

Hinter dem Video und dem Projekt zur „klimaneutralen Kanzlerin“ steht der Energiedienstleister ENTEGA, der neben Ökostrom (ok power Siegel) auch klimaneutrales Erdgas vertreibt. Es wird eine Möglichkeit aufgezeigt, unvermeidliche Emissionen durch Investitionen in die Aufforstung von Wäldern zu kompensieren. Im Fall von Angela Merkel mit geschätzten CO2-Emissionen von 445 Tonnen in 2011 gegenüber den durchschnittlichen 11 Tonnen eines Bundesbürgers müssen dafür deutlich mehr Bäume gepflanzt werden.

Auch wenn die gepflanzten Bäume beim Wachstum CO2 binden und damit der Atmospäre entziehen, tun sie dies doch im Verhältnis nur kurz – schließlich entstand z.B. das Erdöl vor hunderttausenden bis mehreren Millionen Jahren und speicherte seitdem das CO2 quasi dauerhaft. Am besten ist es daher, wenn die Entstehung von CO2-Emissionen vermieden wird, sei es durch die Energiewende und den Umstieg auf saubere und erneuerbare Energien oder durch Möglichkeiten zum Energiesparen.

Weitere Informationen: www.prima-klima-kanzlerin.de

Tags zum Beitrag:
, , , , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.