In diesen Deutschen Städten wurden die die meisten Ökostrom-Verträge abgeschlossen

Veröffentlicht am 14. Okt 2011 | Kategorie: Sonstiges | Ansichten: 1.964

Auch wenn die Nachfrage nach Ökostrom mehrere Monate nach der Atomkatastrophe von Fukushima wieder gesunken ist, entscheiden sich natürlich immer noch Menschen zu einem Wechsel hin zu einem ökologisch ausgerichtetenen Anbieter. Die Zahl derer, die Wert auf sauberen Strom und die Unterstützung des Ausbaus der Erneuerbaren Energien legt ist allerdings von Region zu Region verschieden. Welt Online hat dazu einmal eine Hitliste der Städte in Deutschland zusammengestellt, in denen zu Zeiten der Atomkatastrophe sowie danach besonders häufig zu Ökostrom-Anbietern gewechselt wurde. Mit Berufung auf Zahlen des Online-Portals Preisvergleich.de wählten nirgends mehr einen Tarif mit Ökostrom als in Baden-Baden. Dem folgen die Städte Wiesbaden und Freiburg im Breisgau, aus denen sich ebenfalls mehr als 80 Prozent aller Nutzer auf Preisvergleich.de für Ökostrom entschieden haben.

Ob diese Zahlen repräsentativ sind darf bezweiffelt werden, zudem sind nicht alle Ökostrom-Tarife bei Online-Preisvergleichen wirklich „grün“. Einige Anbieter investieren z.B. verdeckt in Atomkraft oder waschen ihr Stromangebot über Zertifikate aus dem Ausland einfach grün. Anbieter bei denen man mit Sicherheit echten Ökostrom bezieht sind Lichtblick, Greenpeace Energy, Naturstrom und EW Schönau.

Artikel „Ökostrom-Nachfrage: Das sind die grünsten Städte Deutschlands“, 11.10.2011, Welt Online
Link: http://www.welt.de/dieweltbewegen/article13654802/Das-sind-die-gruensten-Staedte-Deutschlands.html

Tags zum Beitrag:
, , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.