Hybridkraftwerk in Prenzlau zur Stromspeicherung ist am Netz

Veröffentlicht am 27. Okt 2011 | Kategorie: Windkraft | Ansichten: 2.158

Wind weht nicht immer und schon gar nicht nach Bedarf, gleiches gilt für das Scheinen der Sonne. Dementsprechend schwankt die Menge des produzierten Ökostroms je nach Tageszeit und Wetterbedingungen, womit Windkraft und Solarenergie bisher nicht geeignet waren um die Grundlast abzudecken oder bei Bedarfsspitzen hochgefahren zu werden. Im Gegenzug müssen bei viel Wind und/oder Sonne und wenig Bedarf sogar Anlagen ausgeschaltet werden, weil der Strom nicht benötigt wird. Mit neuen Speicherkraftwerken soll sich dies aber schon bald ändern und mit dem Hybridkraftwerk von Enertrag in Prenzlau ist ein besonders modernes am Netz.

Denn das weltweit erste Wasserstoff-Hybridkraftwerk wurde in Brandenburg in Betrieb genommen und erzeugt dort mit überschüssiger Windenergie den speicherbaren Energieträger Wasserstoff. Sinkt der Ökostromertrag aus Windkraftanlagen aufgrund von Flaute ab, oder wird bei hohem Bedarf zusätzlicher Strom benötigt, dann wird der Wasserstoff mit Biogas in Blockheizkraftwerken zur Erzeugung von Wärme und Strom genutzt. Das Öko-Kraftwerk kann somi rund um die Uhr zuverlässig Strom erzeugen und die Produktionsmenge dem tatsächlichen Bedarf anpassen. Gleichzeitig verursacht es aber gegenüber einem herkömmlichen Kraftwerk keinerlei Emissionen.

Artikel „Hybridkraftwerk in Prenzlau: Aus Wind wird Wasserstoff wird Strom“, 26.10.2011, Focus Online
Link: http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/klima/tid-24018/hybridkraftwerk-in-prenzlau-aus-wind-wird-wasserstoff…

Tags zum Beitrag:
, , , , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

1 Kommentar
Schreib uns deine Meinung »

  1. […] in Speichertechnologien. Hier bieten sich neben Pumpspeicherkraftwerken neue Methoden wie das erste Hybridkraftwerk in Prenzlau oder die Erzeugung von künstlichem Methan an. Letzteres würde sich einfach in das bestehende […]