BUND-Klimateam fordert von Merkel den Klimarettungsschirm

Veröffentlicht am 27. Okt 2011 | Kategorie: Sonstiges | Ansichten: 1.520

Während die täglichen Medien von keinem anderen Thema als dem Rettungsschirm für den Erhalt des Euro und der Rettung Griechenlands vor der Insolvenz beherrscht werden, sind andere Probleme wie Klimawandel und Probleme bei der Energiewende ins Hintertreffen gerückt. Dabei wird auch das Jahr 2011 mit all seinen Wetterextremen un Form von Hitze, Dürre, Wirbelstürmen und Überschwemmungen in die Geschichte eingehen. Gerade deshalb sollten sich die Politiker auf der Klimakonferenz im südafrikanischen Durban Ende November endlich einigen und die Weichen für die zukünftige Weltklimapolitik stellen. Der BUND fordert daher von Deutschland und Europa, endlich den drastischen CO2-Reduktionen zustimmen und damit Vorreiter beim Klimaschutz zu werden!

Unser Beitrag für Durban: Strom sparen. Klima schützen.

Obwohl die Bundesregierung weiß, dass in Deutschland vor allem der hohe Stromverbrauch für eine schlechte Klimabilanz sorgt, lassen konkrete Taten zur Ankündigung, den Stromverbrauch bis 2020 um 10 Prozent abzu senken, noch auf sich warten. Laut BUND verschlimmert sich die Lage sogar noch, denn derzeit entwickelt sich Deutschland zum Bremsklotz für europäische Energiesparmodelle: Geplante Einsparverpflichtungen werden blockiert und eine angekündigte Initiative zur Förderung Strom sparender Geräte bleibt aus. Damit wird das Einsparziel der Bundesregierung vollends ad absurdum geführt.

Für das Klima: Gib mir 10!

Der BUND fordert Bundeskanzlerin Angela Merkel in einem Offenen Brief dazu auf, sich noch vor der UN-Klimakonferenz zum eigenen Einsparziel „zehn Prozent weniger Strom bis 2020″ zu bekennen und jetzt konkrete Schritte einzuleiten. Hier kann jeder mitmachen:

Tags zum Beitrag:
, , , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.