Neue große EU-Studie zum Klimawandel belegt schwere Folgen für die Menschheit

Veröffentlicht am 16. Sep 2011 | Kategorie: Allgemein | Ansichten: 2.362

An schmelzenden Gletschern in der Arktis lässt sich der Klimawandel ebenso belegen wie an immer häufiger auftretenden Wetterextremen und Naturkatastrophen. Dennoch gibt es weiterhin Menschen, die daran glauben, dass das Verbrennen von unbegreiflich großen Mengen fossiler Energieträger keinerlei Auswirkungen auf unser Klima hat. Dabei werden pro Tag (!!!) mehr als 10.000.000.000 Liter Erdöl (knapp 90 Millionen Barrel) verbraucht.

Welche Folgen der längst stattfindende Klimawandel für den Menschen mit sich bringt, zeigt eine neue Meta-Studie der EU, in welche die Ergebnisse der über 100 Forschungsprojekte zum Thema Klima und Erderwärmung zusammenfasst wurden. Der Bericht konzentriert sich auf die bedrohlichen Konsequenzen für den Menschen und klingt wahrlich nicht sonderlich positiv: So werden neue Krankheitserreger auftreten bzw. tropische Krankheiten sich auch in gemößigte Breiten wie nach Europa verbreiten und Überschwemmungen, Nahrungsmittelverknappung und Flüchtlingsströme drohen. Die Auswirkungen sollen dann auch in Deutschland zu spüren sein.

Artikel „So brutal trifft der Klimawandel die Menschheit“, 15.09.2011, Focus Online
Link: http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/klima/prognosen/tid-23646/klimawandel-so-brutal-trifft-der-klimawandel…

Tags zum Beitrag:
, , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

1 Kommentar
Schreib uns deine Meinung »

  1. […] wir mit dem Unternehmen Sonnentor. Dies ist ein nachhaltig agierender Vorzeigebetrieb, der neben Klima- und Umweltschutz in sämtlichen Unternehmensbereichen großen Wert auf Ökologie, Ökonomie und […]