Studie: Kleiner geht immer – Bald kommen die Mikroautos

Veröffentlicht am 12. Aug 2011 | Kategorie: Auto & Verkehr | Ansichten: 2.254

Immer mehr Autos bedeuten nicht nur einen immer höheren Verbrauch an Ressourcen und eine stets steigende Umweltverschmutzung, sondern auch, dass Autos immer mehr Raum benötigen und Parkplätze damit vor allem in Ballungszentren längst Mangelware sind. In Japan haben die Menschen dies längst erkannt und so machen sogenannte Kei-Cars (Mikroautos mit weniger als 3,39 Meter Länge, 1,475 Meter Breite maximal 660-cm³ Hubraum) längst rund ein Drittel der Neuzulassungen aus. Während in der westlichen Welt jahrelang vor allem immer größere und schwerere Fahrzeuge verkauft wurden, hat in den letzten Jahren ein Trend zum kleineren Auto eingesetzt.

Nicht nur dank MINI und neuem Fiat 500 sind Kompakte und Kleinwagen gefragt wie nie. Wie Autobild Online berichtet, bekommen diese aber nun laut einer Studie der international tätigen Unternehmensberatung Frost & Sullivan eine kleine Konkurrenz. Und dies im wahrsten Sinne des Wortes, denn so sollen bereits etwa 30 Unternehmen Pläne für Mikroautos im sogenannten Sub-A-Segment in der Schublade haben. Geschätzte 60 Basismodelle sollen bereitstehen um bis zum Jahr 2013 auch den europäischen Markt zu erobern. Bei den aktuellen Spritpreisen und Parkplatzproblemen dürfte sich so manch ein Autofahrer bereits darauf freuen.

Artikel „Mikroautos auf dem Vormarsch: Studie – Die Zukunft in Kürze“, 06.07.2011, Autobild Online
Link: http://www.autobild.de/artikel/mikroautos-auf-dem-vormarsch-studie-1855631.html

Tags zum Beitrag:
, , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.