stern.de-Serie zur geplanten Energiewende in Deutschland

Veröffentlicht am 15. Aug 2011 | Kategorie: Allgemein | Ansichten: 2.221

Langfristig gibt es keine Alternative zu den erneuerbaren Energien, denn alle auf der Erde vorkommenden fossilen Ressourcen wie Erdöl, Erdgas oder Kohle sind begrenzt. Hinzu kommen die Klima- und Umweltprobleme, die durch das Verbrennen immer gigantischerer Mengen entstehen. Schließlich wächst die Weltbevölkerung ebenso wie der Anteil, der in relativem Wohlstand lebt und damit Zugang zu beheizten Räumen, Elektrogeräten und Transportmitteln hat. Auch die Atomkraft ist keine Lösung, da das Restrisiko vielleicht klein, im Fall eines Unfalls die Katastrophe aber riesig ist.

In Deutschland wurde daher in Reaktion auf die Kernschmelze im Atomkraftwerk Fukushima und der daraus resultierenden radioaktiven Kontamination von Luft, Böden, Wasser und Nahrungsmitteln in einem riesigen Gebiet, der Atomausstieg und die Energiewende beschlossen. Wie in der Serie auf stern.de gezeigt, stehen sich in ihrem Rahmen allerdings Vor- und Nachteile gegenüber. Neben der langfristig angestrebten Unabhängigkeit von Ressourcen-Importen, langfristig niedrigeren Kosten, einer sauberen Energieversorgung oder einer neuen Wohnkultur bringt sie auch so greifbare, ökonomische Vorteile mit sich wie die Schaffung von Arbeitspläten in einer neuen Boombranche. Allerdings kostet der Umstieg erst einmal Geld, Fläche für Wind- und Solarparks oder neue Stromleitungen, die den grünen Strom von Nord nach Süd transportieren.

Artikel „stern.de-Serie Energiewende: Deutschland steigt um – aber wie?“, 15.08.2011, Stern.de
Link: http://www.stern.de/wirtschaft/news/sternde-serie-energiewende-deutschland-steigt-um-aber-wie-1713817.html

Tags zum Beitrag:
, , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.