Shell Ölplattform verliert über zwei Lecks Öl in die Nordsee

Veröffentlicht am 16. Aug 2011 | Kategorie: Sonstiges | Ansichten: 2.105

Der Untergang der Deepwater Horizon Ölbohrinsel mit den katastrophalen Folgen für den Golf von Mexiko ist gerade einmal 16 Monate her und schon wieder verseucht eine Ölplattform ein Meer. Diesmal gehört sie zu Shell, heisst Gannet Alpha und steht etwa 180 Kilometer östlich vom schottischen Aberdeen in der Nordsee. Wie Focus Online berichtet, liefen seit der Entdeckung des ersten Lecks am vergangenen Mittwoch laut Angaben von Shell bereits rund 206.900 Liter Öl ins Meer. Unabhängige Informationen zu dem Ausmaß des Vorfalls liegen allerdings immer noch nicht vor.

Stattdessen wurde jetzt noch ein zweites Leck entdeckt, aus dem ebenfalls Rohöl in die Nordsee fließt. Die wahrscheinlich schlimmste Ölkatastrophe in Großbritannien seit dem Jahr 2000 zeigt einmal mehr, wie dringend die Energiewende ist. Denn alleine in den letzten jahren sollte der Mensch gelernt haben, dass weder die Natur noch die Technik zu 100% beherrschbar ist.

Artikel „Pannen-Plattform von Shell: Noch ein Öl-Leck in der Nordsee entdeckt“, 16.08.2011, Focus.de
Link: http://www.focus.de/panorama/welt/pannen-plattform-von-shell-noch-ein-oel-leck-in-der-nordsee-entdeckt…

Tags zum Beitrag:
, , , , , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.