Münchner Flughafen für 10 Prozent der CO2-Emissionen in Bayern verantwortlich

Veröffentlicht am 28. Jul 2011 | Kategorie: Flugzeuge & Reisen | Ansichten: 3.302

Bayern ist mit rund 70.500 km² das flächengrößte Bundesland Deutschlands und doch entsteht ein ganzes Zehntel der dort verursachten CO2-Emissionen auf einer Fläche von nur etwa 16 km². Genauer gesagt dort und in der Luft über Bayern, denn auf dieser Fläche befindet sich der Münchner Flughafen, der für die 10% der Emissionen verantwortlich sein soll. Die Zahlen basieren auf einer Studie der Technischen Universität München, über die der Bayerische Rundfunk (BR) am Donnerstag berichtet hat. Die CO2-Emissionen dürften in Zukunft sogar noch steigen, denn gerade erst wurde eine dritte Landebahn genehmigt, mit der die Kapazität von 90 auf 120 Starts und Landungen pro Stunde steigen soll. Ausbaugegner kämpfen allerdings weiter gegen die Umsetzung und die Grünen fordern, dass die Fluggesellschaften nach CO2-Ausstoß ihrer Flugzeuge zahlen sollen.

Artikel „München: Flughafen verursacht zehn Prozent des CO2 in Bayern“, 28.07.2011, Focus Online
Link: http://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/luftfahrt/muenchen-flughafen-verursacht-zehn-prozent-des-co2…

Tags zum Beitrag:
, , , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.