Die grüne Revolution ist die notwendige Weiterführung der industriellen Revolution

Veröffentlicht am 29. Apr 2011 | Kategorie: Allgemein | Ansichten: 1.981

Die industrielle Revolution hat im 19. Jahrhundert den Westen und Japan von der Agrar- zur Industriegesellschaft geführt und den Menschen in den Jahrzehnten danach den heutigen Wohlstand beschert. Sie hat aber auch zu den heutigen Mißständen der Ungleichverteilung von Reichtum und vor allem zu den gigantischen Umweltproblemen geführt. Wer heute noch glaubt, dass einfach alles so weitergehen kann wie in den letzten Jahren und Jahrzehnten, der irrt dementsprechend. Denn die Behauptung, dass unser aktuelles Energiesystem so kostengünstig sei, der geht davon aus, dass sich die bestimmenden faktoren nicht ändern und nimmt zudem irreversiblen Schäden und unkalkulierbaren Folgekosten für zukünftige Generationen in Kauf.

Denn während in 1999 die Weltbevölkerung noch 5 Milliarden Menschen zählte, so werden es noch vor Mitte 2012 schon 7 Milliarden und in absehbarer Zeit sogar 9 Milliarden Menschen sein. Viele von ihnen leben in Schwellenländern, die über ein enormes Wirtschaftswachstum verfügen und in denen die Bevölkerung immer wohlhabender wird. Dementsprechend steigt dort der Konsum, was zu einer weiteren Zunahme des Verbrauchs fossiler Ressourcen und Eneergie führt. Eine auf fossilen Energieträgern basierte und nicht ressourceneffiziente Weltwirtschaft würde daher im Verlauf dieses Jahrhunderts ohne Zweifel an die Grenzen des Erdsystems stoßen. Die Grüne Revolution ist daher so notwendig wie nie zuvor und zudem auch machbar.

Artikel „Klimawandel: Wie der Umbau der Weltwirtschaft gelingen kann“, 28.4.2011, Zeit Online
Link: http://www.zeit.de/wirtschaft/2011-04/weltwirtschaft-umbau-klimawandel

Tags zum Beitrag:
, , , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.