Teneriffa: Urlaub in stylischen und CO2-neutralen Häusern

Veröffentlicht am 03. Mrz 2011 | Kategorie: Flugzeuge & Reisen | Ansichten: 3.380

Wer im Urlaub ans Meer fliegt, der kommt nicht ohnehin, die Umwelt mit großen Mengen CO2 zu belasten, denn alleine beim Flug werden große Mengen Kerosin verbrannt. Für Teneriffa hat Focus Online nun aber einen ganz besonderen Tipp: Denn hier kann man als Urlauber zumindest völlig klimaneutral übernachten. Umweltfreundlich heißt dabei aber nicht, dass man auf Design und Komfort verzichten muss. Denn in den 25 ehemaligen Forschungshäusern ddes berühmten Architekten César Ruiz-Larrea und seines Teams wurde ebenso viel Wert auf Annehmlichkeiten und Design gelegt wie auf die reine Versorgung mit Erneuerbaren Energien.

Allerdings liegen die sogenannten Casas Bioclimaticas am Fuße des Montaña Pelada zwischen Windrädern und damit nicht gerade in einer Touristenregion. Um an den Strand zu kommen wird man dann wohl doch das Klima schädigen müssen, indem man mit dem Auto fährt. Bei der Planung spiele dies keine Rolle, da sie zu Forschungszwecken gebaut wurden und vor allem praktische architektonische Lösungen gefunden werden sollten, die auch in anderen warmen Regionen angewendet werden können. Wer noch mehr an CO2 Abgasen sparen will, der macht einfach Urlaub daheim in einer Ferienwohnung.

Artikel „Teneriffa: Urlaub im schicken Öko-Dorf“, 02.03.2011, Focus.de
Link: http://www.focus.de/reisen/reisefuehrer/kanaren/tid-21418/teneriffa-urlaub-im-schicken-oeko-dorf…

Tags zum Beitrag:
, , , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.