Sonderbeauftragter der Vereinten Nationen fordert Umstieg auf ökologische Landwirtschaft

Veröffentlicht am 24. Mrz 2011 | Kategorie: Essen & Trinken | Ansichten: 2.004

Bisher vertraten viele die Meinung, dass die ökologische Landwirtschaft zu weniger Erträgen führen würde, was sich also weniger rechnen würde und den Hunger auf der Welt noch vergrößern könnte. Doch obwohl nie zuvor soviel Nahrungsmittel angebaut und prouziert wurden wie heute, haben mehr als eine Milliarde Menschen noch immer zu wenig zu essen. Olivier de Schutter, Sonderbeauftragte der Vereinten Nationen, fordert daher einen radikalen Richtungswechsel hin zur ökologischen Landbewirtschaftung. Schließlich sei die konventionelle Landwirtschaft nach heutigem Wissensstand „einfach nicht mehr die beste Lösung“ und auch deutsche Agrar- und Entwicklungsexperten trauen eher dem Biolandbau die Sicherung der Nahrungsmittelversorgung in armen Ländern zu.

News „UN-Sonderbeauftragter fordert Wende zu Ökolandbau“, 23.03.2011, Rat für Nachhaltige Entwicklung
Link: http://www.nachhaltigkeitsrat.de/index.php?id=6230

Tags zum Beitrag:
, , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.