Ökostrom-Reform: Förderung der Erneuerbaren Energien wird gekürzt

Veröffentlicht am 03. Feb 2011 | Kategorie: Sonstiges | Ansichten: 2.079

Bundestag und Bundesrat müssen der Reform zur Kürzung der Subventionen für Strom aus erneuerbaren Energiequellen zwar noch zustimmen, das Bundeskabinett hat die Weichen für eine Begrenzung der Ökostrom-Förderkosten aber bereits gestellt. Aufrgund der steigenden Strompreise, die viele Anbieter auf die Kosten für Solarstrom und Co. zurückführen, soll dadurch ein zukünftiger Preisanstieg verhindert werden. Schwerpunkt ist die Kürzung der Solarstromförderung um 5 Prozent bis Juli und maximal 24 Prozent bis Anfang 2012 sowie die Senkung eines millionenschweren Privilegs für die Anbieter von Ökostrom. Bisher müssen Stromanbieter, die mindestens 50% Anteil an Erneuerbaren Energien in ihrem Mix haben, die 3,5 Cent pro Kilowattstunde Ökostrom-Umlage nicht zahlen. Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) will erreichen, dass diese einen Anteil von 1,5 Cent Umlage je Kilowattstunde zahlen müssen.

Artikel „Energie: Kabinett beschließt Ökostrom-Reform“, 02.02.2011, Focus.de
Link: http://www.focus.de/immobilien/energiesparen/energie-kabinett-beschliesst-oekostrom-reform…

Tags zum Beitrag:
, , , , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

1 Kommentar
Schreib uns deine Meinung »

  1. […] war beschlossen, im Rahmen der Ökostrom-Reform die Förderung der Erneuerbaren Energien zu kürzen, doch nun wird es laut einem Gesprächsauszug in der Finacial Times Deutschland laut der […]