Im Golf von Mexiko wird demnächst wieder nach Öl gebohrt

Veröffentlicht am 05. Jan 2011 | Kategorie: Sonstiges | Ansichten: 1.500

Die Ölkatastrophe der Deepwater Horizon hatte eine der schlimmsten Verschmutzungen der Natur sowie den qualvollen Tod tausender Seevögel und Meeresbewohner zur Folge. Vor allem hat sie auch eine längst überfällige Diskussion über das hohe Risiko der Tiefsee-Bohrungen in Gang gesetzt, die inzwischen aber leider wieder fast vollkommen vereebt ist. Und da die beteiligten Konzerne und allen voran der Interessenverband American Petroleum Institute inzwischen mit Abzug der Bohrfirmen und damit verbundenem Stellenabbau gedroht hat, sollen Tochtergesellschaften von Multis wie Chevron, Shell und Statoil laut einem Artikel auf Zeit Online demnächst wieder nach Öl bohren dürfen. Ungeklärt bleibt dabei dann wohl nur die Frage, ob man beim nächsten Unglück besser vorbereitet ist und wann sich die Menschheit endlich aus der Abhängigkeit vom Erdöl befreien kann.

Artikel „Drill, baby, drill“, 05.01.2011, von Renzo Ruf auf Zeit Online
Link: http://www.zeit.de/wirtschaft/2011-01/golf-bohrungen-oel

Tags zum Beitrag:
, , , , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.