Von den Agrarsubventionen der EU soll in Zukunft auch die Umwelt profitieren

Veröffentlicht am 10. Dez 2010 | Kategorie: Natur & Umwelt | Ansichten: 1.803

Die Subventionierung der Landwirtschaft lässt sich die Europäische Union einiges kosten. In 2010 waren es rund 44 Milliarden Euro und damit einer der größten Posten des EU-Haushalts. In Zukunft sollen davon aber nicht nur die Landwirte sondern auch die Umwelt profitieren, weshalb die Ssubventionen im Bereich Landwirtschaft in der EU künftig stärker an ökologischen Kriterien ausgerichtet werden sollen. EU-Agrarkommissar Dacian CioloÅŸ sagte Mitte November 2010: „Unsere Agrarpolitik muss umweltfreundlicher, gerechter, effizienter und wirkungsvoller werden.“ Während Umweltschützer und Wissenschaftler die vorgestellten Pläne für Förderungen nach 2013 unterstützen und sogar für nicht weitgehend genug halten, kritisiert der Deutsche Bauernverband (DBV) die neuen EU-Pläne als Rückschritt.

News „EU will Agrarsubventionen umweltverträglicher machen“, 08.11.2010, Rat für Nachhaltige Entwicklung
Link: http://www.nachhaltigkeitsrat.de/index.php?id=5950

Tags zum Beitrag:
, , , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.