Vom Boom der Erneuerbaren Energien in China können auch deutschen Anleger profitieren

Veröffentlicht am 08. Dez 2010 | Kategorie: Sonnenenergie, Windkraft | Ansichten: 2.022

Chinas Wirtschaftswachstum ist ungebremst, doch es hat auch zahllose Probleme mit sich gebracht, die von sozialen mißständen bis zu Umweltzerstörung, Luftverpestung und dem wenig schmeichelhaften Titel des Landes mit dem größten CO2-Ausstoß reichen. Mittelerweile setzt China aber auch immer stärker auf die sogenannten „Grünen Technologien“ und hat bereits angefangen, die Konkurrenz aus Europa und den USA zurück zu drängen. Was den Geschäftsführern deutscher Wind- und Solaranlagenhersteller nicht gefallen dürfte, von dem können laut WirtschaftsWoche Anleger aber profitieren.

Nicht nur, dass die Solarzellen und Anlagen der chinesischen Konkurrenten bis zu 30% günstiger als die heimischer Firmen und damit entsprechend attraktiv sind, so verspricht vor allem auch der Markt für Ökostrom in China beste Aussichten: Bis zum Jahr 2020 will das Reich der Mitte rund 740 Milliarden Dollar in erneuerbare Energien investieren.

Artikel „Erneuerbare Energie: Wie Anleger am Ökoboom in China mitverdienen“, 02.12.2010, wiwo.de
Link: http://www.wiwo.de/technik-wissen/wie-anleger-am-oekoboom-in-china-mitverdienen-448574/

Tags zum Beitrag:
, , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.