Sind die Erneuerbaren Energien wirklich Schuld an den steigenden Strompreisen?

Veröffentlicht am 23. Nov 2010 | Kategorie: Sonnenenergie, Windkraft | Ansichten: 1.795

Diejenigen, die es ja schon immer gewusst haben, dass Erderwärmung und Klimawandel reine Hirngespinste sind, die natürlichen Ressourcen noch mindestens 100 Generationen reichen werden und demzufolge jegliche Entwicklung von sauberen Technologien oder erneuerbaren Energien verschwendetes Geld ist, fühlen sich durch die Aussagen der großem Stromkonzerne natürlich bestätigt. Die Erneuerbaren Energien sind daran Schuld, dass die Strompreise in Deiutschland immer weiter steigen. Mit solchen Aussagen wenden sich dann auch einige von den sauberen Energien wie Winkraft oder Sonnenenergie ab, die ihnen bisher eher offen gegenüber standen.

Doch was ist überhaupt dran an der Schuldzuweisung der Energiekonzerne? Während die Erneuerbaren Energien in Deutschland in den letzten Jahren einen – sehr wohl geförderten – Boom erlebt haben, wurde das Ziel erreicht, dass die Herstellungskosten für Windkraftanlagen oder Photovoltaikanlagen deutlich gesunken sind. Gleichzeitig konnte die Vergütung für Solarstrom seit 2004 bis heute um etwa 60 Prozent reduziert werden. Natürlich wird die Erzeugung von Ökostrom immer noch gefördert, dafür wird Deutschland aber auch unabhängiger vom Ausland und es werden durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz etwa 5,7 Milliarden Euro Energieimportkosten sowie zusätzlich acht Milliarden Euro externe Kosten eingespart. der Großteil davon auf dem Stromsektor.

Da die Einkaufspreise an den Strombörsen kontinuierlich sinken, und die Umlage die Differenzkosten zwischen durchschnittlichem Börsenstrom und EEG gefördertem Strom wiederspiegelt, steigt sie dennoch stetig an. An der Strombörse ist Strom aus erneuerbaren Energiequellen zudem deutlich günstiger, denn einmal gebaut, weht der Wind umsonst und die Sonne scheint kostenlos vom Himmel. Teure Brennstoffe wie in den herkömmlichen Kraftwerken werden nicht benötigt. Diese Kosteneinsparung geben die Stromkonzerne aber nicht an ihre Kunden weiter sondern sie erhöhen stattdessen einfach ihre Gewinnmarge und schieben die Schuld den Erneuerbaren Energien in die Schuhe.

Artikel „Strompreise rauf – warum?“, 22.11.2010, CleanEnergy-Project
Link: http://www.cleanenergy-project.de/13214/

Tags zum Beitrag:
, , , , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

1 Kommentar
Schreib uns deine Meinung »

  1. […] oder Kohlekraftwerken gewährleistet, dann funktioniert dies am einfachsten über den Preis. Denn wenn der Strompreis erhöht wird, dann wird dies geschickt der geplanten Energiewende und der Förderung der erneuerbaren Energien […]