Jugendplattform ClubE startet via Facebook deutsch-amerikanischen Klimaschutz-Wettbewerb

Veröffentlicht am 05. Nov 2010 | Kategorie: Sonstiges | Ansichten: 2.209

Mit Unterstützung von Tammy Murphy, Frau von US-Botschafter Philip D. Murphy, hat die Berliner Jugendplattform ClubE einen Ideenwettbewerb zum Thema Klimaschutz auf Facebook gestartet. Die Gewinner werden im April 2011 zur Environmental Youth Conference (EYC) nach Los Angeles fliegen und dort ihr Klimaprojekt präsentieren. „Die Climate Bridge und die Twinning-Projekte sind eine ausgezeichnete Möglichkeit für junge Menschen auf beiden Seiten des Atlantiks, das Bewusstsein für den Klimaschutz zu stärken. Es ist ein gutes Beispiel für lokales Handel. Mein Mann und ich unterstützen diese Verbindung zwischen den Partnerstädten Berlin und Los Angeles.“, erklärt Tammy Murphy, Frau des amerikanischen Botschafters in Berlin während der am Dienstagabend von der Berliner Energieagentur organisierten ClubE-Veranstaltung „Climate Bridge Los Angeles – Berlin: Your future starts now – Go green!“.

Der Wettbewerb ist Teil einer 2009 initiierten transatlantischen Klimabrücke zwischen den Partnerstädten Berlin und Los Angeles. ClubE hat mit Unterstützung der Botschaft der Vereinigten Staaten in Berlin einen „Twinning-Wettbewerb“ um Klimaschutzideen gestartet. Auf der Facebookseite der Jugendplattform können Jugendliche aus Berlin und Los Angeles individuelle Klimaschutzprojekte entwickeln, sich einen transatlantischen Projektpartner suchen und ihre Idee anschließend gemeinsam umsetzen. Die Berliner Gewinner werden im April 2011 zusammen mit ihrem amerikanischen Partner die ausgezeichneten Projekte präsentieren.

Im Hinblick auf den gestrigen ClubE-Abend hat die Berliner Energieagentur GmbH als nationaler Partner der von James Cameron initiierten Avatar Hometree Initiative 100 Buchen online gepflanzt und unterstützt so ein Wiederaufforstungsprojekt von „I Plant a Tree“ in Berlin Friedrichshagen. Zukünftig wird die Berliner Energieagentur GmbH das Projekt durch weitere Baumkäufe unterstützten.

Unter dem Motto „Your future starts now – Go green!“ stand der Abend ganz im Zeichen von Berufsperspektiven und Austauschmöglichkeiten in der „grünen“ Branche. Andrea Meyer aus dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Kristian Budach, Schornsteinfegergeselle, Werner Landwehr, GLS Bank für sozial-ökologische Geldanlagen und Finanzierungen und Michael Bahr, Gründer des Online-Wiederaufforstungsprojeks „Iplantatree.org“, berichteten von Ihren Erfahrungen in der Branche und diskutierten mit den Jugendlichen über die die Zukunft der „grünen“ Jobs.

Austauschprogramme, wie der Deutsche Akademische Austauschdienst und das Green Ambassadors Programm informierten über die Möglichkeiten für Jugendliche, sich auch im Ausland für das Thema Klima und Energie zu engagieren. Mit Berlin Bamboo-Bikes und KUNST-STOFFE waren außerdem zwei Berliner Do-it-Yourself-Projekte mit eigenen Exponaten vertreten.

Mehr Informationen unter www.club-e.info und www.facebook.com/deinclubE sowie zum Aufforstungsprojekt unter www.iplantatree.org.

ClubE
ClubE ist ein energie- und klimaschutzpolitisches Forum, das regelmäßig im Rahmen des Berliner ImpulsE-Programms stattfindet. Ziel von ClubE ist es, junge Menschen über Ursachen und Folgen des Klimawandels und Perspektiven einer nachhaltigen Energieversorgung zu informieren und sie in einen generationenübergreifenden Dialog mit Entscheider/-innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik aktiv einzubinden. ClubE will das Bewusstsein der jungen Generation für den Klimaschutz stärken und zeigen, dass jeder Einzelne etwas für den Klimaschutz und die persönliche CO2-Bilanz tun kann.

Text: Berliner Energieagentur GmbH

Tags zum Beitrag:
, , , , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.