Klimaexperten korrigieren geschätzten Treibhausgasausstoß der Landwirtschaft nach oben

Veröffentlicht am 02. Mrz 2010 | Kategorie: Sonstiges | Ansichten: 1.558

Im Bundestagsausschuß für Ernährung und Umwelt wurde vom konservativen Bauernverband und Politikern der Union versucht, den von der Landwirtschaft verursachten Treibhausgasausstoß möglichst klein zu reden. Um die Bauern vor kostspieligen Klimaschutzmaßnahmen zu schützen, behauptete die Agrarministerin Ilse Aigner (CSU) vor kurzem, dass die Landwirtschaft nur zu 6 Prozent aller Emissionen beitrage. Der Sprecher der CDU, Peter Bleser, nannte noch in derselben Anhörung als Zahl 7 Prozent. Allerdings widersprachen selbst die von CDU/CSU vorgeschlagenen Wissenschaftler diesen Angaben deutlich und bezifferten den Anteil auf bis zu 15 Prozent. Sie fordern daher eine schnellstmögliche Umsetzung von Beschlüssen z.B. zur Senkung der Verwendung von Stickstoffdünger oder der verstärkten Vergärung von Gülle in Biogasanlagen zur Stromerzeugung.

Artikel „Klimaexperten korrigieren Union: Landwirte schaden dem Klima sehr“, 02.03.2010, taz.de
Link: http://www.taz.de/1/zukunft/umwelt/artikel/1/landwirte-schaden-dem-klima-sehr/

Tags zum Beitrag:
, , , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.