Nichts Neues bei den Klimaschutzzielen von EU, USA und China

Veröffentlicht am 09. Feb 2010 | Kategorie: Allgemein | Ansichten: 2.157

Wie Focus Online berichtet sind, wie auf dem Weltklimagipfel in Kopenhagen vereinbart, gegen Ende Januar und Anfang Februar die konkreten Ziele zur Reduzierung von Treibhausgasen von 55 Staaten im UN-Klimasekretariat in Bonn eingegangen. Die Haltung der Staaten hat sich seit dem gescheiterten Klimagipfel allerdings nicht geändert und so gibt es sowohl im Westen wie im Osten nichts Neues. Die EU hält weiter daran fest, den Ausstoß an Treibhausgasen in den nächsten zehn Jahren um 20 Prozent im Vergleich zu 1990 zu senken und den Wert nur dann auf auf 30 Prozent zu erhöhen, wenn sich andere Industrienationen zu vergleichbaren Zielen verpflichten. Die USA beharren aber auf einer Senkung der Treibhausgase bis 2020 um 17 Prozent unter das Niveau von 2005, was gerade einmal vier Prozent weniger als in 1990 wären. Der aufstrebende Wirtschaftsgigant China sagte sagte sogar lediglich eine Eindämmung des CO2-Ausstoßes zu.

Artikel „Klimapolitik: Staaten nennen ihre Klimaschutzziele“, 02.02.2010, Focus.de
Link: http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/klima/news/klimapolitik-staaten-nennen-ihre-klimaschutzziele_aid_476316.html

Tags zum Beitrag:
, , , , , , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.