Erwärmung der Erde führt zu saureren Meeren

Veröffentlicht am 15. Feb 2010 | Kategorie: Natur & Umwelt | Ansichten: 1.693

Durch die globale Erwärmung steigt laut Focus Online der CO2-Gehalt im Wasser der Weltmeere schneller an als je zuvor. Die dabei entstehende Kohlensäure, bedroht vor allem Schalentiere und Plankton, was katastrophale Folgen für das gesamte Ökosystem der Ozeane haben könnte. Die Kohlensäure im Wasser greift das Material aus dem die Schalen dieser Kleinstlebewesen sind stark an und ihnen bleibt nach Meinung von Experten der University of Bristol nur wenig Zeit um sich genetisch anzupassen oder neue Lebensräume zu finden. Diese Folgen wären besonders schlimm, da vor allem Plankton die Basis der maritimen Nahrungspyramide darstellt. Aufgrund der schnellen Vermehrung von Plankton wird ihm aber zumindest die bessere Chance auf eine erfolgreiche Anpassung an die neuen Umweltbedingungen gegeben.

Artikel „Meeresbiologie: Saures Meerwasser bedroht Ökosystem“, 15.02.2010, Focus.de
Link: http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/natur/meeresbiologie-saures-meerwasser-bedroht-oekosystem…

Tags zum Beitrag:
, , , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

1 Kommentar
Schreib uns deine Meinung »

  1. […] dem Hintergrund der aktuellen Deepawater Horizon Katastrophe, dem generellen Trend, dass die Erwärmung der Erde zu saureren Meeren führt und den vielen anderen vom Menschen verursachen Umweltproblemen, gibt es aber nun auch einmal gute […]