Neu in Deutschland: Fertighäuser von IKEA mit KfW-70 Standard

Veröffentlicht am 15. Jan 2010 | Kategorie: Wohnungen & Häuser | Ansichten: 84.592

Weltweiten Erfolg feiert IKEA bereits seit langem mit Köttbular, günstigen Möbeln und fast allem, was man so im Haushalt braucht oder nicht braucht. Unter dem Namen BoKlok wird dazu passen seit Mitte der 90er-Jahre in Schweden gleich das ganze Wohneigentum zu erschwinglichen Preisen angeboten. Das Unternehmen BoKlok wurde von der IKEA in Kooperation mit dem Bauunternehmen Skanska gegründet und bringt die Fertighäuser jetzt auch nach Deutschland. Bis Ende 2010 sollen 60 Häuser und 20 Wohnungen im skandinavischen Stil und Holzrahmenbauweise fertig sein. Versprochen werden dabei auch hohe Energiestandards, die mit dem des KfW-70-Effizienzhauses entsprechen sollen. Es gibt auch andere Möglichkeiten Fertighäuser zu kaufen. Ausschlaggebend, ob ein Fertighaus gekauft wird ist natürlich unter anderem auch der Preis.

BoKlok Reihenhaus
Foto: BoKlok

BoKlok wird in Deutschland zunächst im Rhein-Main Gebiet an den Standorten Offenbach, Wiesbaden und Hofheim sowie in Nürnberg starten. Laut einer Sprecherin sind weitere Standorte aber bereits geplant. Lizenzpartner in Deutschland wird das Fertighausunternehmen Bien-Zenker und ein Reihenhaus in Offenbach soll inklusive Grundstück nach Firmenangaben zum Beispiel 179.500 Euro kosten. Die kleinste Wohnung soll zum Preis von 99.500 Euro zu erwerben sein.

Artikel „Immobilien: Ikea verkauft jetzt Fertighäuser in Deutschland“, 15.01.2010, Welt Online
Link: http://www.welt.de/finanzen/article5860542/Ikea-verkauft-jetzt-Fertighaeuser-in-Deutschland.html

Tags zum Beitrag:
, , , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.