Klimaschutz in Deutschland: Tops und Flops

Veröffentlicht am 04. Dez 2009 | Kategorie: Allgemein | Ansichten: 1.400

Mehr als 45 Prozent der gesamten CO2-Emissionen in Deutschland stammen aus der Energiewirtschaft aber auch der Personen- und Güterverkehr sowie die privaten Haushalte tragen einen großen Teil zum rasend schnellen Verbrauch fossiler Energieträger und dem enormen CO2-Ausstoß bei. Aus diesem Grund gibt die Regierung Regeln vor und verordnet den Klimaschutz in Deutschland oft per Gesetz. Ob erneuerbare Energien, saubere Kraftwerke, sparsamere Autos oder Fahrzeuge mit alternativen Antriebstechnologien, effizientere Häuser und Elektrogeräte aber Sinn machen wird oft erst hinterher festgestellt. Klimaschutz wird in Deutschland oft gesetzlich verordnet.

Focus Online zeigt im Special „Klimapolitik: Tops und Flops im Klimaschutz“ auf, welche Regelungen der Gesetzgeber in Deutschland getroffen hat und was die Verbraucher für wirlich wichtig halten. Eines vorweg: Den Ausbau der erneuerbaren Energien halten ganze 93 Prozent der vom IfD Allensbach Institut befragten Bundesbürger für eine wichtige und snnvolle Maßnahme.

Special „Klimapolitik: Tops und Flops im Klimaschutz“, 03.12.2009, Focus Online
http://www.focus.de/…/tid-16450/klimapolitik-tops-und-flops-im-klimaschutz…

Tags zum Beitrag:
, , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.