Neue Studie bezeichnet Biokraftstoffe als schädlich fürs Klima

Veröffentlicht am 23. Okt 2009 | Kategorie: Auto & Verkehr | Ansichten: 1.862

Im Kampf gegen den Klimawandel und zur Erhaltung der Ressourcen für die kommenden Generationen wurde in den letzten Jahren verstärkt auf den Einsatz von Biokraftstoffen gesetzt. Lange galten sie als klimaneutrale Alternative zu fossilen Brennstoffen wie z.B. Erdöl, gerieten dann aber zunehmend in die Kritik. War es zu Anfangs vor allem die Konkurrenz beim Anbau von Energiepflanzen zu Nahrungsmitteln, kam in letzter Zeit auch der Vorwurf hinzu, dass sie schädlich fürs Klima sind. Denn der massenhafte Anbau der Pflanzen für die Biokraftstoffe ist oft auch direkt oder indirekt dafür verantwortlich, dass dafür Waldflächen abgeholzt werden. Vor dem Klimagipfel in Kopenhagen im Dezember fordern Forscher im Magazin „Science“ nun dazu auf, diese negative Entwicklung abzuwenden.

Artikel „Neue Studie – Biokraftstoffe sind klimaschädlich“, 23.10.2009, Spiegel Online
Link: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,656942,00.html

Tags zum Beitrag:
, , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.