BUND: Neckarwestheim I muss abgeschaltet bleiben

Veröffentlicht am 15. Okt 2009 | Kategorie: Sonstiges | Ansichten: 11.039

Der für Revisionsarbeiten abgeschaltete Block I des Atomkraftwerks (AKW) Neckarwestheim sollte nicht mehr ans Netz gehen, fordert der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Baden-Württemberg. „Neckarwestheim I ist und bleibt ein Sicherheitsrisiko, weil der dort eingesetzte Druckwasserreaktors völlig überaltert ist – da hilft auch keine Nachrüstung“, erklärt der BUND-Landesgeschäftsführer Berthold Frieß: „Wie die aktuelle BUND-Studie belegt, sind die Risiken, die von uralten Atomkraftwerken ausgeht, nicht beherrschbar.“

Das Bundesumweltministerium hat schon 2008 die Sicherheit der beiden Reaktorblöcke des AKW Neckarwestheim miteinander verglichen. Dabei wurde Block I als besonders problematisch eingeordnet. Vor allem bei der Notstromversorgung gab es deutliche Unterschiede zu Block II. Wie die BUND Studie zeigt, gab es insgesamt in Neckarwestheim I seit Inbetriebnahme 421 meldepflichtige Ereignisse – das sind pro Jahr etwa 13 Fälle.

Der BUND forderte die Landesregierung auf, sich im Interesse der Gesundheit ihrer Bürger bei den Koalitionsverhandlungen auf Bundesebenen nicht für eine Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke einzusetzen. Ankündigungen, dass es Laufzeitverlängerungen nur nach einer strengen Sicherheitsüberprüfung geben soll, bewertet der BUND als hohle Phrasen. „Es ist völlig unklar, was das unter dem Strich heißen wird“, erläutert Frieß.

Hintergrundinformationen:
BUND-Studie zu den Gefahren der Laufzeitverlängerungen für Atomkraftwerke

Für Rückfragen:
Berthold Frieß, BUND-Landesgeschäftsführer, Fon: 0711 620306-17,

BUND Landesverband Baden-Württemberg e.V., Landesgeschäftsstelle Stuttgart
Paulinenstraße 47
70178 Stuttgart
Telefon 0711-62030617
Telefax 0711-62030677

Der BUND-Landesverband Baden-Württemberg, gegründet 1973, zählt inzwischen rund 80000 Mitglieder und Förderer. Er ist mit 250 BUND-Gruppen im Land präsent. In den beiden Landesgeschäftsstellen in Stuttgart und Radolfzell und in unseren 25 BUND-Geschäftsstellen in den Regionen begleiten rund 70 hauptamtliche Mitarbeiter sachkundig die Arbeit der 5000 ehrenamtlich Aktiven. Bundesweit unterstützen fast 480.000 Menschen den BUND.

Quelle: openPR

Tags zum Beitrag:
, , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

1 Kommentar
Schreib uns deine Meinung »

  1. […] Wohnen « BUND: Neckarwestheim I muss abgeschaltet bleiben […]