Die grossen Energiekonzerne entdecken die Solarenergie

Veröffentlicht am 11. Sep 2009 | Kategorie: Sonnenenergie | Ansichten: 3.715

Bisher produzieren gerade die großen Stromversorger nur sehr wenig Ökostrom und der Chef von Vattenfall-Chef forderte gar den Bau neuer Kohlekraftwerke anstelle des Desertec Projekts in der Sahara. Mit den sinkenden Preisen für Solarzellen und Photovoltaik-Module scheinen nun aber andere Zeiten anzubrechen. So verkündete Wulf Bernotat, Vorstandsvorsitzender des größten deutschen Energieversorgers E.ON gerade „Die Sonne und ihre enorme Kraft werden eine entscheidende Rolle für die Energieversorgung der Zukunft spielen.“ und nahm vor wenigen Monaten den ersten E.ON Solarpark mit fünf Megawatt Leistung in Frankreich in Betrieb. Dabei ist E.ON kein Einzelfall sondern einer von vielen großen Energiekonzernen weltweit, die inzwischen verstärkt auf saubere Sonnenenergie setzen.

Artikel „Solar-Boom – Stromgiganten entdecken die Sonnenkraft“, 07.09.2009, Spiegel Online
Link: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,646559,00.html

Tags zum Beitrag:
, , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

1 Kommentar
Schreib uns deine Meinung »

  1. Sehr geehrte Damen und Herrn,

    Solarenergie ist eine tolle sache und eine gute zukunft in Ländern wie Afrika , zusammen passend mit Wasserkraftwerken der Turbinen.
    Es soll das erste fischökologische Laufwasserkraftwerk der Welt werden, das in wenigen Monaten in Deutschland in Betrieb gehen wird. Die Kegelturbine ist das erste Kraftwerk, mit dem man gleichzeitig die Gesamtheit der künstlichen und natürlichen Fließgewässer der Erde energetisch ausnutzen kann.

    Mit freundlichen Grüßen
    Herr Habek