Solarbranche erwartet Photovoltaik-Boom in Deutschland

Veröffentlicht am 29. Jun 2009 | Kategorie: Sonnenenergie | Ansichten: 6.393

Die Erzeugung von Solarstrom ist teuer und nur in sonnenreichen Länder wie Spanien oder Portugal sinnvoll. Solche Vorurteile konnten sich in Deutschland bisher halten, in den kommenden fünf Jahren dürfte die Realität aber alle Zweifler Besseres lehren. Zumindest, wenn es nach einer Studie des europäischen Branchenverbands EPIA geht, in der die Solarbranche schätzt, dass sich die installierte Leistung in den nächsten fünf Jahren mehr als verdreifachen soll. Solarenergie könnte dann einen signifikanten Beitrag zur deutschen Stromversorgung leisten und die Branche könnte das ihr anhaftende Image des hoch subventionierten Nischenanbieters ablegen.

Hintergrund dieses Booms sind immer günstigere Solaranlagen, vor allem auch von chinesischen, japanischen und taiwanischen Herstellern. Der Preiskampf sorgte dafür, dass der Preis pro Kilowatt bei einer Solaranlage für das Dach innerhalb eines Jahres um fast 30% auf ca. 3200 Euro inklusive aller Nebenkosten gesunken ist. Aufgrund der staatlich garantierten Preise für Solarstrom sind so selbst Renditen im zweistelligen Prozentbereich möglich.

Bis zum Jahr 2013 rechnen Experten des EPIA aus diesen Gründen mit einer in Deutschland installierten Solarleistung von mehr als 17.000 Megawatt. Das wäre bereits mehr als ein Vielfaches der durchschnittlichen Leistung eines großen Kernkraftwerks, die bei rund 1.000 Megawatt liegt.

Artikel „Sonnenstrom – Ökobranche erwartet Solarboom in Deutschland“, 29.06.2009, Spiegel Online
Link: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,632644,00.html

Tags zum Beitrag:
, , , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

4 Kommentare
Schreib uns deine Meinung »

  1. In vielen anderen Ländern scheint der Boom ja schon da sein, dass kann man sich auch schön hier anschauen http://www.das-anlegerportal.de/solar-investments-portfolio-a-p765.htm. Was das große Projekt in der Wüste anbelangt, da bleibt abzuwarten, ob eine Umsetzung auch wirklich möglich ist.

  2. […] einer solchen Anlage. Da sich diese Investitionskosten also schneller amortisieren, wird die Anschaffung einer Photovoltaikanlage für viele Einrichtungen und Privathaushalte immer interessanter. Ebenfalls aus dieser Studie geht […]

  3. Die armen werden bald doppelt soviel für Strom bezahlen müssen, damit die Reichen den Strom umsonst bekommen. Der Begriff Subvention wird durch die Einspeisevergütung negativ getopt. ( Bei einer Subvention zahlen alle aber entsprechend Ihrer Einkommen, die Reichen mehr als der Arme )

  4. […] allem Solarpaneele in kurzer Zeit auf dem Boden befestigt und so trug die Erfindung in Zeiten des Photovoltaik-Booms dazu bei, dass das Unternehmen im letzten Jahr mit nur 50 Mitarbeitern einen Umsatz von 70 […]