Wirtschaftskrise führt zu geringster Nachfrage nach Erdöl seit 2004

Veröffentlicht am 16. Mai 2009 | Kategorie: Sonstiges | Ansichten: 1.534

Die globale Finanz- und Wirtschaftskrise hat weltweit zu sinkender Produktion sowie sinkendem Transportaufkommen geführt. Aufgrund dessen schätzen die Experten der US-Energiebehörde EIA, dass die weltweite Öl-Nachfrage im Jahr 2009 auf den niedrigsten Stand seit 2004 fallen wird. Am Dienstag wurde die neue Prognose für das Gesamtjahr vorgestellt, in der von einer Nachfragemenge von 83,67 Millionen Barrel pro Tag ausgegangen wird. Noch im Jahr 2008 lag der tägliche Verbrauch weltweit bei etwa 87 Millionen Barrel (Quelle: OECD/IEA 2009). Als Reaktion auf den Rückgang und die dadurch gesunkenen Preise, plant die Opec angeblich bereits, die Öl-Fördermenge in naher Zukunft zu reduzieren.

Artikel „Erdöl – Weltweite Öl-Nachfrage sinkt auf Tiefstand“, 12.05.2009, Focus.de
Link: http://www.focus.de/finanzen/finanz-news/erdoel-weltweite-oel-nachfrage-sinkt-auf-tiefstand…

Tags zum Beitrag:
, , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.