Kleinwagen und Alternative Antriebe erobern die Autoshow in Manhattan

Veröffentlicht am 09. Apr 2009 | Kategorie: Auto & Verkehr | Ansichten: 2.625

Während es noch vor ein paar Jahren bei Autoshows in den USA nur um Luxus, PS, Geschwindigkeit und größtmögliche Dimensionen ging, zeigt der Trend in New York City heute in eine andere Richtung. Zwar zeigen viele Hersteller auch immer noch Neuheiten im Bereich SUVs oder Sportwagen, aber vor allem haben sich neben Hybrid-Fahrzeugen und ein paar alternativen Konzepten auch Kleinwagen nach asiatischem und europäischen Vorbild ihren Platz auf der Messe erkämpft. Denn in der letzten Zeit befinden Kleinwagen auch in Amerika auf der Überholspur, was nicht nur der enorme Erfolg vom Zweisitzer Smart in den USA zeigt. Selbst der Vize-Chef von Chrysler fuhr auf der Autoshow in Manhattan statt mit einem Geländewagen mit einem Fiat 500 auf die Bühne.

Artikel „New Yorker Autoshow – Grüner Workout in Manhattan“, 09.04.2009, Spiegel Online
Link: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,618317,00.html

Tags zum Beitrag:
, , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.