Gründer der Loremo AG spricht über die Autos von morgen

Veröffentlicht am 06. Mrz 2009 | Kategorie: Auto & Verkehr | Ansichten: 1.977

Auf unserer Erde fahren bereits über 700 Millionen Autos herum, in deren Motoren täglich Unmengen fossile Brennstoffe verbrennen und die damit auch ununterbrochen riesige Mengen CO2 in unsere Atmosphäre abgeben. Bis zum Jahr 2020 soll es sogar eine Milliarde fahrzeuge weltweit geben und man muss kein Hellseher sein, um sich vor Augen zu führen, was das für die Benzinpreise und unsere Umwelt bedeutet. Aus diesem Grund fordert Gerhard Heilmaier, seit 20 Jahren in der Automobilindustrie tätig und Gründer der Loremo AG, schon seit langem intelligente Lösungen für eine nachhaltigere Mobilität in der Zukunft.

Dafür müssen wir uns von unserem bisherigen denken verabschieden: Statt immer größeren, schnelleren, luxuriöseren und damit auch immer schwereren Autos brauchen wir kleinere und leichtere Autos. Denn erstens wird weniger Material benötigt, was sie umweltfreundlicher und gleichzeitig kostengünstiger macht und zweitens brauchen sie weniger Energie um von A nach B zu kommen. Und da sich die großen und etablierten Autokonzerne zur Zeit zum großteil weigern, wirklich innovative Konzepte zu entwickeln und stattdessen lieber auf Altbewährtes mit kleinen Verbesserungen setzen, sieht Heilmaier eine Chance für kleine, junge und innovative Firmen. Diese können abseits verkrusteter Strukturen neue Technologien und Konzepte entwickeln und vielleicht die Automobilbranche revolutionieren.

Utopia.de (Gerhard Heilmaier) „Die Autos von morgen sehen anders aus!“, 05.03.2009
Link: http://www.utopia.de/wissen/menschen/autos-mobilitaet-zukunft-clevere-loesungen…

Tags zum Beitrag:
, , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.