Nach scharfer Kritik einigt sich die Regierung bei der Kfz-Steuerreform

Veröffentlicht am 27. Jan 2009 | Kategorie: Auto & Verkehr | Ansichten: 1.309

Nachdem der letzte Vorschlag von Seiten der SPD, von Umweltschützern und den meisten großen Automobilverbänden als Pro-Spritschlucker Steuerreform scharfe Kritik ernten musste, hat sich die Bundesregierung jetzt auf ein Steuerkonzept ohne Deckelung für Autos mit besonders viel Hubraum geeinigt. Die Kfz-Steuer für PS-starke Diesel-Fahrzeuge soll nicht bei 300 Euro gedeckelt werden und im Gegenzug sollen dafür pro 100 Kubikzentimeter Hubraum nur noch 9,50 Euro erhoben werden, und nicht wie geplant zehn Euro. Mit der Kfz-Steuerreform sollen jetzt zwei wesentliche Eckpunkte erfüllt sein: „Die sparsamen Fahrzeuge müssen billiger sein als heute und die Spritschlucker müssen mindestens so teuer wie heute sein, eher teurer.“

Artikel „Bundesregierung – Koalition einigt sich bei Kfz-Steuer“, 26.01.2009, Focus.de
Link: http://www.focus.de/politik/deutschland/bundesregierung-koalition-einigt-sich-bei-kfz-steuer

Tags zum Beitrag:
, ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.