Angela Merkel opfert Klima und Umwelt dem Wohl der Industrie

Veröffentlicht am 12. Dez 2008 | Kategorie: Allgemein | Ansichten: 2.174

Seit Amtsantritt hat sich Angela Merkel gerne als selbsternannte Anführerin für mehr Umelt- und Klimaschutz sowie gegen den Klimawandel präsentiert. Doch während die Regierungen anderer Länder auch in der aktuellen Finanz- und Wirtschaftskrise auf Klimakurs bleiben oder sich wie die USA nun verstärkt darum bemühen wollen, opfert die Bundeskanzlerin den Klimaschutz dem kurzfristigen Wohl der Industrie. Bei den aktuellen Verhandlungen über das EU-Klimapaket in Posen setzt sie sich aktuell für eine weitgehend kostenlose Verteilung der Emissionsrechte ein. Mit diesem Kurswechsel könnte Deutschland seine Rolle als Pionier im Bereich Klimaschutz, Umwelttechnik und regenerative Energien schon bald verlieren. Und damit auch einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil der Zukunft.

Artikel „EU-Gipfel – Merkel entpuppt sich als Klima-Fossil“, 12.12.2008, Spiegel Online
Link: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,595886,00.html

Tags zum Beitrag:
, , , , , , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.