Internationale Energieagentur erwartet weiter steigende Energiepreise

Veröffentlicht am 12. Nov 2008 | Kategorie: Sonstiges | Ansichten: 1.463

Die Internationale Energieagentur IEA hat mit ihrem „World Energy Outlook 2008″ eine Studie zur Entwicklung der Energiepreise von 2007 bis zum Jahr 2030 vorgelegt. Fazit der Studie ist, dass der aktuelle Preisverfall beim Öl nur vorübergehend sein wird und sich Autofahrer sowie Öl- oder Gasheizungsbesitzer nicht mit dauerhaft niedrigen Energiepreisen rechnen können. Hintergrund ist, dass die IEA von einer steigenden globalen Energienachfrage bis 2030 um über 40 Prozent gegenüber 2006 ausgeht, wobei die IEA-Wissenschaftler einen jährlichen Anstieg um 1,6 Prozent zugrunde legen. Die stärkere Nachfrage wird vor allem durch das prognostizierte Wirtschaftswachstum von China und Indien beeinflußt, die zusammen immerhin ca. 2,5 Milliarden der ca. 6,7 Milliarden Menschen stellen.

Artikel „World Energy Outlook 2008 – Billige Energie war gestern“, 12.11.2008, Focus.de
Link: http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/klima/tid-12533/world-energy-outlook-2008-billige-energie…

Tags zum Beitrag:
, , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.