Gletscher in den Schweizer Alpen schmelzen weiter

Veröffentlicht am 02. Nov 2008 | Kategorie: Natur & Umwelt | Ansichten: 4.915

Forscher der Universität ETH in Zürich haben erstmals eine aufwendige Computersimulation zum Verhalten des Rhone-Gletschers in den Schweizer Alpen über den Zeitraum von 100 Jahren erstellt. Bei einem, für die Region angenommenen Temperaturanstieg um 3,8 Grad und einem Niederschlagsrückgang von sechs Prozent erstellt sie das Szenario, dass der Rhone-Gletscher bereits bis 2060 die Hälfte seines Volumens verlieren wird und ca. zum Jahr 2100 völlig verschwunden sein wird. Der Forschungsbeauftragte Marco Picasso erklärt: „Es ist das erste Mal, dass eine Computersimulation für einen so langen Zeitraum erstellt wird und extrem komplexe Daten berücksichtigt“. Das Forscher-Team will die Methode daher über die Nachbildung eines verschwundenen Gletschers in Graubünden bestätigen um so Zweifel an der Aussagekräftigkeit einzugrenzen.

Artikel „Klimaforschung – Gletscherschmelze in der Schweiz“, 02.11.2008, Focus.de
Link: http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/klima/klimaforschung-gletscherschmelze-in-der-schweiz…

Tags zum Beitrag:
, , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

1 Kommentar
Schreib uns deine Meinung »

  1. […] Anblick vieler Gletscher auf unserem Planeten vom Gegenteil überzeugen lassen. Denn nicht nur die Gletscher in den Schweizer Alpen schmelzen weiter, sondern laut Wissenschaftlern aus Kanada und den USA könnte eine ungebremste Erderwärmung die […]