Air New Zealand testet Flug mit Bio-Treibstoff

Veröffentlicht am 14. Nov 2008 | Kategorie: Flugzeuge & Reisen | Ansichten: 1.694

Was bei Autos funktioniert soll in Zukunft auch bei Flugzeugen möglich sein: Die neuseeländische Fluglinie Air New Zealand will am 3. Dezember bei einem Probeflug als erste Airline einen Biokraftstoff testen, der aus den Samen der Jatropha-Pflanze Gewonnen wird. Genauer wird der grüne Treibstoff zu 50% aus regulärem Jet-A1-Treibstoff und zu 50% aus dem synthetischen, paraffinischen Kerosin aus Jatropha-Öl bestehen. Das Bio-Kerosin, das aus der Jatropha-Pflanze gewonnen wird zählt zu den Biokraftstoffen der zweiten Generation, da es sich um eine äußerst genügsame Pflanze handelt, die zur Gewinnung von Treibstoff nur auf sehr nährstoffarmen Böden angebaut wird. Sie steht daher nicht in Konkurrenz zum Anbau von Nahrungsmittelpflanzen und es werden nur Pflanzen verwendet, die keine andere Bodennutzung beeinträchtigen.

Laut eines Treibstoff-Experten bei Rolls-Royce (Hersteller von Triebwerken und Komponenten) „haben Laborversuche gezeigt, dass die 50-zu-50-Mischung hervorragende Eigenschaften hat, die den hohen technischen Anforderungen der Luftfahrt entsprechen und sie in vielen Bereichen sogar übertreffen“. Sollte der Testflug ohne Probleme ablaufen, könnte sich Air New Zealand vorstellen, einen Teil seiner Flugzeug-Flotte auf den grünen Treibstoff umzustellen. Und von einem reibungslosen Flug kann ausgegangen werden, den erfolgreiche Flüge mit Biotreibstoff der ersten Generation hat u.a. schon die Fluglinie Virgin Atlantic unternommen.

Artikel „Grüner Fliegen – Air New Zealand testet Jatropha-Kerosin“, 13.11.2008, Spiegel Online
Link: http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,590257,00.html

Tags zum Beitrag:
, , , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.