ProSieben-Gründer jetzt Chef für professionelles Energiesparen

Veröffentlicht am 29. Okt 2008 | Kategorie: Wohnungen & Häuser | Ansichten: 1.461

Der Gründer des Fernsehsenders ProSieben und Premiere-Retter wechselte vor einem Jahr komplett die Branche und engagiert sich seitdem mit seinem Unternehmen in der Umwelttechnik. Genauer gesagt im Geschäftsfeld Energieeffizienz und professionelles Energiesparen. Bei der im Jahr 2007 gegründeten Firma Kofler Energies AG sind heute mehr als einhundert Ingenieure und Techniker beschäftigt, die Koflers Aktiengesellschaft zu Europas führendem Energieeffizienzunternehmen machen sollen. Auf dem besten Weg dorthin scheint er bereits zu sein: Zusammen mit Partnern hat die Kofler Energies AG bereits mehr als 500 Energieeffizienzprojekte in Deutschland realisiert, u.a. auch bekannte Neu- und Umbauten wie die Erweiterung des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe, das BMW Forschungs- und Innovationszentrum in München oder die energetische Sanierung des Terminals 1 des Frankfurter Flughafens.

Das Besondere an Koflers Unternehmen ist, dass der Kunde keinen einzigen Cent an Investitionen riskieren muss. Die Firma Kofler Energies AG übernimmt alle Investitionskosten im Zusammenhang mit den Energieeffizienzmaßnahmen und garantiert dem Kunden eine dauerhafte Energieeinsparung von 10 Prozent. Für eine fest vereinbarte Laufzeit von 10 bis 15 Jahre erhält es im Gegenzug die Schlüssel zum Heizungsraum und refinanziert sich über alle Einsparungen, die gegenüber dem Garantieniveau – gemessen am Vorjahresverbrauch – erzielt werden.

Artikel „Energiesparen – Koflers Geschäfte im Heizungskeller“, 28.10.2008, FAZ.net
Link: http://www.faz.net/s/Rub3E00EA1DD23648FD935E8008AA708467/Doc~E48E11BC830714A52A0…

Tags zum Beitrag:
, , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.