Die Energieversorgern setzen auf Offshore-Windkraft

Veröffentlicht am 08. Aug 2008 | Kategorie: Windkraft | Ansichten: 2.025

Die vier größten deutschen Energieversorger E.ON, RWE, Vattenfall und EnWB setzen für die Zukunft auf Offshore Windkraftanlagen an der Nord- und Ostseeküste. Aufgrund der Naturschutzgebiete im Wattenmeer dürfen die Windkraftanlagen in Deutschland aber erst ausserhalb der 12-Seemeilen-Zone installiert werden. Aufgrund der Wassertiefe und stärkerem Seegang ist der Bau von Windkraftanlagen dort viel anspruchsvoller als z.B. vor der holländischen oder der englischen Küste. Da aber am Ausbau regenerativer Energien auf längere Sicht kein Weg vorbeiführt, soll mit dem Bau der ersten Testanlagen bereits im August begonnen werden.

Artikel „Offshore-Windkraft – Schwieriges deutsches Terrain“, 07. August 2008, Focus.de
Link: http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/technik/offshore-windkraft-schwieriges-deutsches-terrain…

Tags zum Beitrag:
, , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

Comments are closed.