Bis zu 53.000 Euro Strafsteuer auf SUVs wie Porsches Cayenne

Veröffentlicht am 25. Mai 2008 | Kategorie: Auto & Verkehr | Ansichten: 1.726

In zahlreichen europäischen Ländern wird es wohl in Zukunft weniger große, schwere und umweltunfreundliche Geländewagen und SUVs auf den Strassen zu sehen geben. Denn diese Autos mit hohem CO2-Ausstoß sind oder sollen mit drastischen Kohlendioxid-Steuern belegt werden. So kostet die Zulassung eines Porsche Cayenne S in Norwegen 53.000 Euro Extra-Steuer (Kein Scherz!). Auch in den Niederlanden werden 38.186 Euro Luxussteuer fällig, Finnland berechnet rund 26.000 Euro und in Österreich kostet er 5.000 Euro pro Jahr. In Europa werden es also schwere Zeiten für die Hersteller besonders schwerer Autos wie des Porsche Cayenne, BMW X5, Audi Q7 oder VW Touareg.

Artikel „Über 50.000 Euro Strafsteuer auf Porsches Cayenne“, 20. Mai 2008, Spiegel Online
Link: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,554396,00.html

Tags zum Beitrag:
, , , , , , , ,
Ähnliche Beiträge zum Thema:

2 Kommentare
Schreib uns deine Meinung »

  1. […] Umwelt- und Klimadebatte schwere Zeiten. Während in anderen europäischen Ländern schon bis zu 53.000 Euro Strafsteuer auf SUVs wie Porsches Cayenne fällig werden, setzt auch hierzulande ein eine Änderung der Einstellung der Menschen zu Auto und […]

  2. […] Umwelt- und Klimadebatte schwere Zeiten. Während in anderen europäischen Ländern schon bis zu 53.000 Euro Strafsteuer auf SUVs wie Porsches Cayenne fällig werden, setzt auch hierzulande ein eine Änderung der Einstellung der Menschen zu Auto und […]